Anti-Antifa – Gruppe Ludwigsburg

Kein Platz für Linksextremisten im Kreis Ludwigsburg

Plakataktion in Kornwestheim

In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag haben Aktivisten der Anti-Antifa Ludwigsburg in Kornwestheim zahlreiche Plakate aufgehängt, mit welchen erneut auf die Umtriebe der kriminellen Antifa im Kreis Ludwigsburg aufmerksam gemacht wurde.
Während der Staat lieber dem Verfassungsschutz-Phantom „NSU“ hinterher hechelt um von der EU-Krise abzulenken durch Verhaftungen deutscher Patrioten (nur weil diese mal in irgendeiner Forum von den angeblichen „NSU“ Mitgliedern in Kontakt standen, welche vom Geheimdienstg ermordert und angezündet wurden), haben Linksextremisten im Kreis Ludwigsburg Narrenfreiheit und können unbehelligt Jugendliche für ihre Menschenverachtende Gesinnung ködern.

So werben linke Faschisten von der Antifa, wie auch von der Linkspartei und ihrer Jugendorganisation „SOLID“, derzeit agressiv Jugendliche für ihre Menschenverachtende Gesinnung an. Insbesondere zeigt hier die die Linkspartei und ihre Jugendorganisation SOLID deutlich, dass man mit autonommen, linksfaschisten Antifa Gruppen zusammenarbeitet. Der terroristische Arm der Linkspartei!

Kein Fussbreit der kriminellen Antifa!
Linksextreme Banden zerschlagen.

Linkspartei verbieten!

Werbeanzeigen

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: